Dyskalkulie

Eine Dyskalkulie bezeichnet die Beeinträchtigung grundlegender Rechenfertigkeiten, die nicht allein durch eine Intelligenzminderung oder eine unangemessene Beschulung erklärbar ist.

Symptome einer Rechenschwäche können folgende sein:

  • Verrechnen um Eins

  • Verwechslung der Rechenoperationen

  • fehlendes Zahlen- und/oder Mengenverständnis

  • Rechts-/Linksstörung

  • schnelles Vergessen von Geübtem

  • Schwierigkeiten bei räumlichen und zeitlichen Abläufen

pexels-olia-danilevich-5088179.jpg